Dirk Petrick

Auf ein Neues!

Neu am 26. Dezember 2014

Ein neues Jahr steht vor der Tür und ich hoffe, dass es ebenso erlebnisreich, spannend und vielseitig wird wie 2014.

Viele gelungene Projekte durfte ich in den letzten Monaten begleiten, wofür ich Verlagen, Stiftungen, Förderern und Partnern danke. Ohne die finanzielle und tatkräftige Unterstützung dieser Weggefährten wäre vieles nicht möglich gewesen!

In diesem Sinne freue ich mich auf zwei weitere Kinderbücher in 2015 und bereichernde Begegnungen in Schulen und Bibliotheken! Eine Übersicht über meine geplanten Lesereisen findet sich unter Termine. Seit langem ist wieder eine Lesewoche in Baden-Württemberg angedacht mit neuen Gesichtern, aber sicher auch guten Bekannten!

Allen Besuchern des Zauberwaldes einen guten Rutsch in ein friedvolles, gesundes und glückliches 2015!

Kindermusical in Berlin

Neu am 26. Oktober 2014

Am 20.10.2014 fand die Welturaufführung des Musicals „Die Flussgeistmelodie“ in Wien statt. Ich freue mich, dass die Geschichte um den Jungen Gustav, der unbedingt ein Instrument lernen will, von den zahlreichen zumeist kleinen Zuschauern im Festsaal des Schottengymnasiums so positiv aufgenommen wurde. Das Stück, das auf einer meiner Geschichten beruht, wurde von vier Schauspielern bzw. Musicaldarstellern interpretiert und von der Regisseurin Tanja Schmitz inszeniert.

Mit der Musik des Österreichers Alexander Kral ist ein prächtiges Gesamtwerk entstanden, das in knapp einer Woche Premiere in Deutschland feiern wird. Am 31.10.2014 dürfen wir uns über einen vollen Saal in der Schwartzschen Villa in Berlin Steglitz freuen.

Weitere öffentliche Veranstaltungen finden am 01. und 02.11.2014 um 16:00 Uhr am selben Ort statt. Restkarten können über mich zum Preis von 6,- bzw. ermäßigt 4,- Euro bezogen werden.

Flussgeistmelodie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gefördert vom Kulturamt Steglitz-Zehlendorf aus Mitteln des Bezirkskulturfonds des Landes Berlin.

Max und der Wurzelmagier bei Radio TEDDY

Neu am 28. September 2014

Das Hörspiel zu meinem Buch „Max und das Geheimnis des Wurzelmagiers“  wird in einer Woche vom Kinderradiosender Radio TEDDY gesendet.

Auf der besonders in Berlin und Brandenburg beliebten Frequenz 90,2 MHz läuft am 05. Oktober 2014 um 13:00 Uhr der erste Teil des Hörspiels. Weitere Ausstrahlungstermine folgen.

Ich freue mich, dass sich die Redaktion für das Hörspiel, bei dem bekannte Synchronsprecher mitgewirkt haben, entschieden hat.

Einen Link zur Internetseite von Radio Teddy gibt es hier.

Umweltschutz zum Hören

Neu am 05. September 2014

Allen jungen Hörspielfreunden darf ich heute einen Downloadlink ans Herz legen. Mein Umwelthörspiel REZZO steht ab sofort auf den Seiten der Stiftung Naturschutz Berlin zum Anhören bereit. Wer gern eine CD haben möchte, kann sich an die Stiftung wenden. Dort sind einige Exemplare vorrätig.

Nähere Informationen zum Projekt, den tollen Sprechern und dem Team gibt’s auf der brandneuen Internetseite www.rezzo.berlin.

Das Projekt wird von der Stiftung Naturschutz Berlin aus Mitteln des Förderfonds Trenntstadt Berlin gefördert.

 

 

 

 

Rezension

Neu am 03. September 2014

Die Leserunde zu meinem Buch Max und die Festung des Schwarzen Fürsten ist auf www.lovelybooks.de in vollem Gange und ich darf mich über positives Feedback freuen.

Ein herzliches Dankeschön geht an Tanja für ihre enthusiastischen Worte:

Kann man Begeisterung angemessen in Worte fassen? Ich versuch's.
Ich weiß nicht, wann mich ein Märchen, ein Kinderbuch zuletzt so fasziniert hat und kann kaum erwarten, den Abschluß der Trilogie in den Händen zu halten.

Die Geschichte beginnt mit einem kleinen Vorwort Was bisher geschah", in dem, wie man sich vielleicht denken kann, kurz Max' erstes Abenteuer (das Geheimnis des Wurzelmagiers) zusammengefaßt wird. Dadurch werden Fragen, die eventuell auf den ersten Seiten des zweiten Abenteuers aufkommen könnten, schon im Vorfeld ausgeräumt und man kann vorbehaltlos einfach beim zweiten Buch einsteigen.
Ich empfehle, den ersten Teil trotzdem zu lesen, er ist es einfach wert und nur drei Bücher machen eine Trilogie doch erst komplett... ;)

Wir haben hier dieses Mal eigentlich zwei Hauptprotagonisten, die sich anfangs einen Erzählstrang teilen. Max und seine Mutter Veronika. Beide erleben recht schnell jeder in einer eigenen Erzählschleife ihre eigenen total spannenden Abenteuer, um dann im großen Finale wieder aufeinander zu treffen und gemeinsam das Buch zu beenden.

Nachdem Max lange nichts von den Elfen und Feen gehört hat, erkrankt sein Großvater schwer. Plötzlich taucht Schlunzel wieder auf und berichtet, daß die Gesundheit des Großvaters mit dem Verschwinden der Glücksfeen zu tun hat. Und so steht Max eine gefährliche und abenteuerliche Reise bevor, bei der Schlunzel zu gerne die Führung übernimmt.

Veronika, die aus irgendeinem Grund die Elfenwelt verleugnet, in der sie selbst ganz offensichtlich einmal involviert gewesen sein muß, macht sich aus lauter Verzweiflung auf in den Zauberwald, um ihrem Jungen zu helfen. Sie macht eine gewaltige Entwicklung in diesem Buch durch und es ist interessant, wie sie sich ihren Ängsten stellt und uns dabei immer näher an ihr Geheimnis führt.

Die Geschichte ist absolut spannend und kommt dabei (ist ja auch ein Kinderbuch) ohne wirkliche Gewalt aus. Kinder werden dieses Buch lieben und Erwachsene nicht bereuen, es gelesen zu haben. Beim Vorlesen bin ich mir dabei allerdings nicht so sicher... Ich behaupte nämlich, daß eure Kids, Nichten und Neffen, denen ihr das vorlesen wollt, kaum Pausen akzeptieren werden... *fg

Den Autor hat einen äußerst flüssigen und spannenden Erzählstil. Ich konnte das Buch quasi nicht mehr aus den Händen legen.
Ihr wollt keine Märchen, ihr wollt Kopfkino?... Dann seid ihr hier wirklich gut bedient! Mit seiner bildhaften Sprache weiß der Autor hier die richtigen Hebel im Hirn zu bewegen. Fangt an zu lesen, und ihr wißt, was ich meine...
Auch die Kurzen kommen nicht zu kurz, denn hier steht ihm eine Illustratorin, Daniela Heirich, zur Seite, die wirklich schöne, an die Situationen angepaßte Bilder, entwirft. (Davon hätte sogar ich gerne noch ein wenig mehr gesehen.)

Auch wenn man den ersten Teil nicht zwingend lesen muß, wird der dritte Teil nötig sein, um alle Fragen restlos zu klären. Dennoch kann ich dieses Buch vorbehaltlos empfehlen für Grundschulkinder und alles, was danach kommt.

Leserunde zum Mitmachen!

Neu am 17. August 2014

In Kürze startet auf dem Bücherportal www.lovelybooks.de eine Leserunde zu meinem Buch „Max und die Festung des Schwarzen Fürsten“. Sieben Bücher hat der Buch Verlag Kempen dafür bereitgestellt, die inzwischen ihre Besitzer gefunden haben. Nun bin ich sehr auf das Feedback zur Geschichte gespannt, die wir in Leseabschnitten gemeinsam erkunden. Der erste Abschnitt beginnt nächste Woche. Wer mit dabei sein möchte, kann sich der Diskussion sehr gern anschließen. Die Runde ist auch für externe Leser geöffnet!

Hier geht`s zum Leseforum!

 

 

 

 

Die Flussgeistmelodie

Neu am 06. Juli 2014

Warum nicht mal neue Wege gehen? Als mich meine Kollegin und gute Freundin Tanja Schmitz vor ein paar Jahren fragte, ob ich Lust auf die Konzeption eines Theaterstücks hätte, dachte ich nicht lange nach und gab ihr eine Geschichte, die ich einmal anlässlich der Berliner Märchentage geschrieben hatte. Die Handlung gefiel ihr und so entstand in Zusammenarbeit mit dem österreichischen Komponisten Alexander Kral ein Singspiel für Grundschulkinder, das diese spielerisch und auf humorvolle Weise motiviert, Ziele zu setzen und zu erreichen:

„Ich will ein Klavier!“ Zu gern will der elfjährige Gustav Musik machen. Nur dumm, dass man ein Instrument nicht sofort spielen kann. Trommel, Geige und Flöte hat er schon auf dem Gewissen. Ob es mit den weißen und schwarzen Tasten besser klappt? Vielleicht kann ja der klavierspielende Flussgeist Schwippschwapp helfen…

Auch das Kulturamt Steglitz-Zahlendorf war von dem Ergebnis angetan und beschloss, das Projekt zu fördern, das am Freitag, den 31.10.2014 in der Schwartzschen Villa seine Berliner Uraufführung feiern wird. Dieser Tag ist für Schulklassen geeignet, die sich gern bei mir melden und ihre Plätze reservieren können.

An den Folgetagen Samstag, den 01.11.2014 und Sonntag, den 02.11.2014 findet jeweils um 16:00 Uhr eine offene Veranstaltung statt. Die Kartenpreise liegen zwischen 4 und 6 Euro. Alle Daten sind unter Termine zusammengefasst!

Gefördert vom Kulturamt Steglitz-Zehlendorf aus Mitteln des Bezirkskulturfonds des Landes Berlin.

Leserekord 2014

Neu am 22. Juni 2014

Nach einem sehr lesereichen ersten Halbjahr bin ich erfüllt von vielen wundervollen Eindrücken und Momenten. Meine mehr als fünfzig Lesungen in Sachsen, Thüringen, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Hamburg, Mecklenburg Vorpommern und natürlich Berlin-Brandenburg waren beglückend und ich freue mich über das positive Feedback, das ich allerorten erfahren habe.

 

„Geradezu verfallen hingen die Kinder an den Darbietungen des jungen Mannes, der sie auch immer wieder aktiv in den Fortgang der Geschichten einbezog, indem er sie in Zäsuren fragte, wie die Erzählung wohl weitergehen könne oder welche Gefühle der jeweilige Charakter gerade erlebe.“ www.infranken.de

 

 

 

 

Foto: H. Reinersmann,

Grundschule Hemhofen

 

 

„Herzlichen Dank an den Waldelfen für die „Verzauberung“!“

Rektorin M. Schmidt

Grundschule Ganghoferschule Unterschleißheim

 

 

 

 

Foto: R. Schmidt,

Grundschule Ganghoferstraße Unterschleißheim

 

 

"Wir bekamen zwei Bücher geschenkt und so konnten wir gleich nach der Lesung die spannende Geschichte von Max und dem Wurzelmagier weiterlesen." C. Wendler

Schkola Ostritz

 

 

 

 

 

 

Foto: privat, Schkola Ostritz

 

Ein Koffer voller Bücher

Neu am 24. März 2014

Letzte Woche war ich wieder einmal auf Lesereise unterwegs und hatte Gelegenheit zehn Mal aus meinen Büchern zu lesen. Den Auftakt bildete eine Veranstaltung auf der Leipziger Buchmesse, gefolgt von Lesungen in Sachsen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. Ich bedanke mich bei den vielen interessierten Zuhörern und freue mich bereits auf die nächsten Lesemomente im April.

Ein kleiner Kommentar zum Besuch der Stephanusschule in Hamm findet sich hier:

Stephanusschüler erleben spannende Fantasiewelt

Ein neues Heim

Neu am 07. Februar 2014

Umweltschutz und ein bewusster Umgang mit unserer Erde sind Themen, die mir am Herzen liegen. So entstand vor ein paar Jahren die erste Folge meines Hörspiels REZZO, das sich an Kinder im Grundschulalter richtet. Nun bekommt der sprechende Hund namens Rezzo ein neues Zuhause. Ich schreibe derzeit drei Episoden, die sich um Mülltrennung und Recycling drehen und auf einer Hörspiel-CD im Juni 2014 erscheinen sollen. Das Projekt wird von der Stiftung Naturschutz Berlin aus Mitteln des Förderfonds Trenntstadt Berlin gefördert.

Zu meiner großen Freude können die Geschichten somit kostenfrei angeboten und angehört werden. Über den Verlauf der Arbeiten, die Sprachaufnahmen, die Fertigung der Illustrationen sowie das Sounddesign werde ich in den nächsten Wochen und Monaten berichten. Ich freue mich dabei über die Unterstützung meiner Projektpartner Birge Tetzner (audio Konzept) und Rupert Schellenberger (ultramar-labs).

Logo Stiftung Naturschutz

 

 

 

 

Gute Nachrichten

Neu am 17. Januar 2014

Das Jahr hat schwungvoll begonnen, sodass meine Lesereisen im ersten Halbjahr fast vollständig ausgebucht sind. Ich freue mich auf viele tolle Begegnungen und spannende Momente!

Auch über Feedback zu Max und die Festung des Schwarzen Fürsten darf ich mich freuen. Zur „Kinderohren“-Rezension geht`s hier lang!

Danke für ein tolles Jahr!

Neu am 14. Dezember 2013

Im Eiltempo geht es Richtung Jahresende und 2014 steht mit vielen spannenden und vielversprechenden Projekten vor der Tür.

Herzlichen Dank an alle Freunde meiner Bücher und Lesungen für die wunderbaren Momente in den zurückliegenden Monaten und die Treue, die ich erfahren habe.

Ich freue mich auf neue Begegnungen und fröhliche Wiedersehen auf meinen Lesereisen und bin gespannt, welche weiteren Wesen mir im Zauberwald über den Weg laufen.  

Ich werde berichten und wünsche allen

eine besinnliche Adventszeit und einen gelungenen Start ins neue Jahr!

 

Gelungene Premiere

Neu am 21. November 2013

Am gestrigen Mittwoch fand die Premierenlesung zu „Max und die Festung des Schwarzen Fürsten“ in der Stadt- und Landesbibliothek Potsdam statt. Zu meiner großen Freude kam die Geschichte bei den ungefähr 50 anwesenden Kindern sehr gut an.

Gespannt und fasziniert lauschten sie dem zweiten Abenteuer von Max, der sich in Gefahr begibt um seinen Opa zu retten. Er kämpft sich durch einen dunklen Wald, begegnet Ungeheuern aber auch neuen Mitstreitern.

Bei aller Dramatik blieb auch noch Zeit für ein bisschen Spaß. So malte Felix aus der vierten Klasse der Grundschule „Max Dortu“ Potsdam sein persönliches Monster.

Monster von Felix

Wenn Ihr wissen wollt, wie Max diesem Ungetüm entkommt, lohnt sich ein Blick ins Buch!

Eilmeldung

Neu am 12. November 2013

Gestern sind die heißersehnten Bücher aus der Druckerei gekommen und heute durfte ich schon einige in Händen halten. Wer also wissen möchte, wie es mit Max im Reich der Elfen weitergeht, kann ab sofort sein eigenes Exemplar von „Max und die Festung des Schwarzen Fürsten“ bestellen.

Ich freue mich auf spannende Lesungen, Meinungen und Anregungen und werde natürlich wie immer berichten.

Max und die Festung des Schwarzen Fürsten

Foto: privat

 

 

 

 

 

 

Vorfreude ist die schönste Freude

Neu am 28. Oktober 2013

Wenn alle Arbeiten an einem Buch abgeschlossen sind und die Datei mit dem fertigen Skript in die Druckerei wandert, ist das immer ein besonderes Gefühl. Lektoren, Illustratoren und natürlich auch Autoren haben ihr Bestes gegeben um ein tolles Buch zu gestalten, nach Drucklegung heißt es warten.

Und so vergehen noch zwei bis drei Wochen, in denen man gespannt auf den Moment hinfiebert, die Früchte der Arbeit in Händen zu halten.

Noch 14 Tage, dann erscheint der zweite Teil zu „Max und das Geheimnis des Wurzelmagiers“ für Kinder ab 9 Jahren!

Max und die Festung des Schwarzen Fürsten

Max und die Festung des Schwarzen Fürsten

Kurze Zeit nach Max‘ erstem Abenteuer im Zauberwald wird sein Opa schwer krank. Elfenfreundin Schlunzel verrät ihm, dass das Verschwinden der zwölf Glücksfeen damit zu tun hat. Sofort macht sich Max auf die Suche nach ihnen und gerät zusammen mit alten und neuen Bekannten in die Hände des unheimlichen Schwarzen Fürsten.

Wird es Max schaffen, seinen Opa zu retten? 

 

Um die Spannung zu ertragen, bereite ich mich derzeit auf die Premierenlesung vor. Wer möchte, ist herzlich eingeladen, am 20.11.2013 um 10:00 Uhr in der Stadt- und Landesbibliothek Potsdam dabei zu sein.

Wurzelzauber am Karpfenteich

Neu am 17. Oktober 2013

Heute war es endlich soweit. Die Kinder der Grundschule am Karpfenteich bekamen ihren Gewinn von mir überreicht. 25 Exemplare meines Buches „Max und das Geheimnis des Wurzelmagiers“ nahmen die Schüler der Klasse 4c stellvertretend entgegen. Sie waren meinem Aufruf gefolgt und hatten ihre persönliche Glücksfee gemalt. Melda zum Beispiel gestaltete eine blaue Wasserfee, die Wasserfluten bändigen kann und sich spielend leicht im Meer bewegt. Franca erklärte mir, dass ihre lebensfrohe Fee bunte Farben in graue Welten trägt. Das Gewinnerbild zeichnete aber Filip, der eine Art Alien aufs Papier brachte, anzutreffen übrigens in einer Felsspalte in den Bergen, wie er mir verriet.

In die fantastischen Welten der Kinder einzutauchen, hat mir wirklich großen Spaß gemacht, und ich freue mich schon auf den nächsten Wettbewerb, die nächste Verlosung oder Aktion. Anfang 2014 werde ich dazu Näheres bekannt geben.

Die Kinder waren übrigens sehr gespannt, wie es mit Max im Reich der Elfen weitergeht. Mitte November erscheint der Folgeband, an dem ich zusammen mit den Lektoren und Illustratoren vom Buch Verlag Kempen den Sommer über gearbeitet habe.

Wer mehr zu der heutigen Bücherübergabe erfahren möchte. Frau Gogol von den Stadtrandnachrichten hat freundlicher Weise berichtet.

Foto: Frau Gogol

Eine Glücksfee der besonderen Art

Neu am 22. Juli 2013

In Berlin startet in wenigen Wochen das neue Schuljahr und für die Grundschule am Karpfenteich beginnt es besonders glücklich, denn erneut hat sich das Los für die Schule in Berlin Lichterfelde entschieden. Mit 25 Einsendungen unter dem Motto „Deine persönliche Glücksfee“ haben die Schüler ihrem Glück ordentlich nachgeholfen.

Meine persönliche Glücksfee hat folgendes Bild gezogen:

Gewinnerglücksfee von Filipe Heidrich, Klasse 3c

 

 

 

 

 

 

 

Gewinnerglücksfee von Filip Heidrich, Klasse 3c

 

Die Schule darf sich nun über 25 Exemplare des Buches „Max und das Geheimnis des Wurzelmagiers“ freuen.

Herzlichen Glückwunsch!

Lesen und Schreiben

Neu am 02. Juli 2013

Derzeit bin ich auf Lesereise in München und Umgebung unterwegs und freue mich wieder über viele begeisterte Kinder und Erwachsene, die in meine Märchen- und Fantasiewelten abtauchen.

Eine ganz besondere Zeit hatte ich am letzten Wochenende. Ich nahm am Seminar: Kinder- und Jugendbuch. Markt, Chancen, Textarbeit teil, geleitet von Frank Griesheimer und André Hille von der Textmanufaktur Leipzig. Die beiden haben eine ganz hervorragende Arbeit geleistet und sind auf die Bedürfnisse der anwesenden Autorinnen und Autoren mit kritischem Blick und Feingefühl eingegangen.

Eine spannende Erfahrung für den Schreiberling, der doch allzu oft allein im stillen Kämmerlein sitzt.

Magische Momente

Neu am 24. Juni 2013

Gestern fand die Veranstaltung zur Veröffentlichung meines Hörspiels „Max und das Geheimnis des Wurzelmagiers“ im Kindertheater „Theater o. N.“ in Berlin statt.

Es war eine gelungene Veranstaltung und ich freue mich sehr, dass sich die überwiegend erwachsenen Zuschauer haben in die Welt der Elfen und Feen entführen lassen. Ich bedanke mich bei den großartigen Schauspielern, fleißigen Helfern und wunderbaren Zuhörern, die für eine ganz besondere Atmosphäre gesorgt haben.

Wer mehr über den märchenhaften Vormittag erfahren möchte, hier geht es zur Livekritik von Daniel Anderson, für die ich mich ganz herzlich bedanke.

Magische Momente eingefangen von Michael Clemens

Der Wurzelmagier – Rainer Gerlach

Der Wurzelmagier - Rainer Gerlach

Max und Risa - Luisa Wietzorek und Maria Koschny

Max und Risa - Luisa Wietzorek und Maria Koschny

Max, Schlunzel und Risa - Luisa Wietzorek, Tanja Schmitz und Maria Koschny

Max, Schlunzel und Risa - Luisa Wietzorek, Tanja Schmitz und Maria Koschny

Blumen für den Waldelfen

Blumengrüße für den Waldelfen

Live-Hörspiel „Max und das Geheimnis des Wurzelmagiers“

Neu am 02. Juni 2013

Am 23.06.2013 um 11:00 Uhr findet die offizielle Veranstaltung zur Veröffentlichung des Hörspiels „Max und das Geheimnis des Wurzelmagiers“  im Kindertheater „Theater o. N.“ in der Kollwitzstr. 53 in 10405 Berlin statt.

Mit dabei sind viele der Sprecher, die Auszüge aus dem Hörspiel live darbieten werden, so zum Beispiel Luisa Wietzorek (u. a. sprach sie Coraline in dem ebenso benannten Kinderanimationsfilm und spielte Rapunzel in der Neuverfilmung 2009) und Maria Koschny (u.a. bekannt aus der Film- & Hörbuchreihe „Die Tribute von Panem“).

Der Eintritt ist für alle Besucher, ob klein oder groß, frei!

Ich freue mich über zahlreiches Erscheinen!

62 Minuten Hörspielgenuss

Neu am 28. Mai 2013

Hörspiel "Max und das Geheimnis des Wurzelmagiers"

Endlich! Die Hörspiel-CDs basierend auf meinem Kinderbuch „Max und das Geheimnis des Wurzelmagiers“ sind gestern beim Buch Verlag Kempen eingetroffen.

Ich danke den wunderbaren Kollegen, welche die fantastische Geschichte im Elfenreich zum Leben erweckt haben.

Zu hören sind zum Beispiel Luisa Wietzorek (u. a. sprach sie Coraline in dem ebenso benannten Kinderanimationsfilm und spielte Rapunzel in der Neuverfilmung 2009),

Cathlen Gawlich (u.a. zu hören als Sandy in „Spongebob“ und in der Hörbuchreihe „Oksa Pollock“)

und Maria Koschny (u.a. bekannt aus der Film- & Hörbuchreihe „Die Tribute von Panem“).

Wer gerne mal reinhören möchte: Auf der youtube-Seite des BVK gibt es einen kurzen Trailer.

Ich wünsche viel Spaß in der magischen Welt der Elfen und Feen!

Schüleraufruf

Neu am 22. Mai 2013

Nachdem ich im letzten Jahr bereits den Fotowettbewerb „Dein magischer Leseort“ ausgelobt hatte und sich die Schüler der Grundschule am Karpfenteich Berlin auf eine kostenfreie Lesung freuen dürfen, möchte ich auch in diesem Jahr vor der Sommerpause einen kleinen Schüleraufruf ins Leben rufen.

Das Motto lautet dieses Mal:

„Deine persönliche Glücksfee“

Greif zu Pinsel und Farbe, Schere und Kleber oder Nadel und Faden. Sei kreativ und gestalte Deine persönliche Glücksfee.

Wie sieht sie aus: wie eine blasse Mondprinzessin eingetaucht in helles Licht? Hat sie grüne Harre, rote Augen und eine blaue Haut? Kann sie fliegen wie ein Schmetterling, schwimmen wie ein Delfin oder springen wie ein Känguru?

Schicke ein Bild oder ein Foto von dem was Du erschaffen hast per Mail an folgende Adresse: fragen@geschichten-aus-dem-zauberwald.de und gewinne einen Klassensatz meines Buches „Max und das Geheimnis des Wurzelmagiers“ (25 Exemplare) für Deine Schule.

Jeder Schüler der 3.-4. Klasse ist teilnahmeberechtigt!
Einsendeschluss ist der 30.06.2013. Das Los entscheidet und die Gewinnerschule wird je nach Bundesland noch vor oder direkt nach den Sommerferien informiert.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Neues Erscheinungsbild

Neu am 13. Mai 2013

Herzlich Willkommen auf meiner neugestalteten Geschichtenseite! Ich freue mich sehr, dass meine Autoreninternetpräsenz einen frischen, aber weiterhin märchenhaften Look erhalten hat. Ein Ort zum Wohlfühlen und Informieren! Halten Sie sich auf dem Laufenden: Wann und wo findet die nächste Lesung statt? Welche Neuerscheinungen gibt es? Was ist in letzter Zeit Wichtiges passiert? Klicken Sie sich durch und entdecken Sie die neuen Bewohner des Zauberwaldes!

Sie warten auf Sie…

Nächste Lesung:

17. November 2017

Max und das Geheimnis des Wurzelmagiers

um 10:00 Uhr in der Grundschule am Weinmeisterhorn Berlin